Freiwillige Feuerwehr

Müllingen-Wirringen

  
 

eiko_icon eiko_list_icon hbi, Ölspur

Techn. Hilfe > Öl / Benzin auf Straße
Technische Hilfeleistung - Auslaufende Betriebsstoffe
Zugriffe 237
Einsatzort Details

Storchenstraße / Sarstedter Straße
Datum 01.01.2019
Alarmierungszeit 11:12 Uhr
Einsatzende 13:50 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 38 Min.
Alarmierungsart DME
Mannschaftsstärke 17
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Müllingen-Wirringen
  • LF10 Müllingen Wirringen
  • MTW Müllingen-Wirringen
Polizei
    Technische Hilfeleistung - Auslaufende Betriebsstoffe

    Einsatzbericht

    Dienstag, 01.01.2019     11:12 Uhr

    Ölspur im Ortsgebiet

    Am Vormittag des Neujahrstag wurde die Ortsfeuerwehr zu einer großflächigen Ölspur im Ortsgebiet alarmiert. Dabei musste zunächst auf der Storchenstraße eine Länge von rund 200 Metern und anschließend auf der Sarstedter Straße (L410) rund 400 Meter abgestreut werden.
    Nachdem die Verunreinigungen mit 22 Sack Bindemittel abgestreut waren, nahm die Kehrmaschine der Stadt Sehnde das verunreinigte Bindemittel wieder auf.

    Nach gut zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Um genügend Ölbindemittel an der Einsatzstelle zu haben, wurde Weiteres aus dem Lager in Sehnde abgeholt.

    Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen mit zwei Fahrzeugen und 17 Kräften, der Stadtbrandmeister, die Polizei mit einem Fahrzeug und der Baubetriebshof der Stadt Sehnde mit zwei Fahrzeugen.

     

    Pressemitteilung der Stadtfeuerwehr Sehnde:

    Zwei massive Ölspuren werden durch die Feuerwehr beseitigt

    Die Ortsfeuerwehr Müllingen- Wirringen sowie die Logistikgruppe der Ortsfeuerwehr Sehnde wurden am Neujahrstag gegen 11:12 Uhr auf die Landstraße 410, Müllingen- Wehmingen gerufen. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten bereits im Ortskern Müllingen eine ölhaltige Substanz auf der Fahrbahn fest.

    Parallel fuhr ein Einsatzfahrzeug die Ortschaft Müllingen komplett ab. Auf der Landstraße wurde dann mit Personaleinsatz die ca 600m lange Ölspur mit 22 Sack Bindemittel abgestreut. Für die eingesetzten Feuerwehrkräfte endete der Einsatz nach dem Aufbringen des Bindemittel nach gut zweihalb Stunden. Ein Verursacher konnte nicht ermittelt werden. Der Verkehr wurde an der Einsatzstelle vorbei geleitet. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen, Logistikgruppe Sehnde und die Kehrmaschine des Bauhofs der Stadt Sehnde mit 22 Einsatzkräften.

    Bereits am 31.12.18 waren die Ortsfeuerwehren Haimar, Dolgen, Evern und die Logistikgruppe Sehnde mehrere Stunden auf der Bundesstraße 65 im Ortsteil Evern mit dem abstreuen einer Ölspur beschäftigt. Unterstützt wurde die Einsatzkräfte durch den Bauhof der Stadt Sehnde. Mit einer Kehrmaschine wurde das Bindemittel wieder aufgenommen. Durch zeitweise Sperrungen der Straßen kam es zu leichten Behinderungen im Strassenverkehr.

    Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Haimar, Evern, Dolgen und die Logistikgruppe der Ortsfeuerwehr Sehnde mit 26 Einsatzkräften. Der Bauhof Sehnde unterstützte die Feuerwehr mit einer Kehrmaschine.

    Tim Herrmann, Pressesprecher Stadtfeuerwehr Sehnde

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     
     

    Terminkalender

    03 Jun 2019
    07:00PM - 09:00PM
    Dienst Aktive
    07 Jun 2019
    06:00PM - 08:00PM
    Monatsdienst
    12 Jun 2019
    07:00PM - 09:00PM
    ELO-Fachgruppe